Tarifvertrag altersteilzeit versicherungswirtschaft

Über die Produktionsunfälle, die sich im Laufe der Zeit auf die Kategorie der schweren oder tödlichen Unfälle übergingen, erstattet der Arbeitgeber oder sein bevollmächtigter Vertreter der zuständigen staatlichen Arbeitsaufsichtsbehörde, dem zuständigen Gewerkschaftsorgan und den Gebietsbehörden der zuständigen Bundesaufsicht Bericht, wenn sich die Unfälle in ihnen rechenschaftspflichtigen Einrichtungen ereigneten. Die Versicherungsfälle sind der Geschäftsleitung des Versicherers (am Ort der Registrierung der versicherten Person) zu melden. Der Zeitpunkt der Unterbrechung und ihre konkrete Dauer werden durch die internen Arbeitsvorschriften der Organisation oder auf Absprache zwischen dem Arbeitnehmer und dem Arbeitgeber festgelegt. Die im Arbeitsvertrag festgelegten Bedingungen für die Arbeitsentgelte können nicht im Vergleich zu den im vorliegenden Kodex, den Gesetzen, anderen Standardrechtsakten, dem Tarifvertrag, den Verträgen festgelegten Bedingungen verschlechtert werden. Inhalt und Struktur eines Kollektivvertrags werden von den Parteien festgelegt. Vereinbarungen über die vollständige oder teilweise Finanzierung durch die Haushalte aller Ebenen werden unter der erforderlichen Beteiligung von Vertretern der zuständigen Exekutivorgane und der Selbstverwaltungsorgane, die Vertragspartei des Abkommens sind, geschlossen. Der Arbeitsvertrag ist eine Vereinbarung zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer, nach der sich der Arbeitgeber verpflichtet, dem Arbeitnehmer die Arbeit mit der vereinbarten Arbeitsfunktion zu erteilen, um die Arbeitsbedingungen gemäß diesem Kodex, Den Gesetzen und anderen normativen Rechtsakten, dem Tarifvertrag, dem Vertrag, den lokalen normativen Handlungen, die die arbeitsrechtlichen Normen enthalten, zu gewährleisten. , dem Arbeitnehmer die Löhne rechtzeitig und vollständig zu zahlen, während sich der Arbeitnehmer verpflichtet, die durch diese Vereinbarung festgelegte bestimmte Arbeitsfunktion zu erfüllen, die in der Organisation geltenden internen Arbeitsvorschriften einzuhalten. Der Arbeitnehmer hat das Recht, Änderungen wesentlicher Bedingungen eines Arbeitsvertrags aus Gründen zu initiieren, die mit einer Veränderung der organisatorischen oder technologischen Aspekte des Arbeitsumfelds zusammenhängen, wenn die Arbeitsfunktion des Arbeitnehmers nicht geändert wird.

Die Frauen, die Kinder unter drei Jahren haben, können auf Dienstreisen und zur Arbeit Überstunden, Nacht, an freien Tagen und Feiertagen nur auf ihre schriftliche Zustimmung und wenn es nicht durch medizinische Empfehlungen an sie verboten ist geschickt werden. Die Frauen, die Kinder unter drei Jahren haben, sollen schriftlich über ihr Recht informiert werden, Geschäftsreise, Überstunden, Nachtarbeit, freie Tage und Feiertage abzulehnen. Der Arbeitnehmer, der dem Arbeitgeber Schäden zugefügt hat, kann den Schaden aus freien Verfügung ganz oder teilweise reparieren. Nach Zustimmung der Parteien kann der Schaden in Raten behoben werden. In diesem Fall übergibt der Arbeitnehmer dem Arbeitgeber eine schriftliche Verpflichtung zur Schadensbeseitigung mit Hinweis auf genaue Zahlungsbedingungen. Ein Arbeitsvertrag, der auf der Zeit bis zum Abschluss einer bestimmten Arbeit abgeschlossen wird, wird nach Abschluss dieser Arbeit beendet. Sollten die Arbeitgeber innerhalb von 30 Kalendertagen nach der offiziellen Veröffentlichung des Vorschlags zur Beitritt zur Vereinbarung dem Bundesexekutivorgan im Bereich der Arbeit ihre schriftliche, angemessene Weigerung unterwerfen, dem Vertrag beizutreten, so gilt die Vereinbarung ab dem Tag der offiziellen Veröffentlichung des Vorschlags als solche Arbeitgeber. Der Tarifvertrag oder Arbeitsvertrag kann für ihn die Reservierung des früheren Gehalts des Arbeitnehmers für die Dauer der Beherrschung der neuen Produktion (Produkte) vorsehen, wenn der Arbeitnehmer sein persönliches Eigentum mit Zustimmung und Wissen des Arbeitgebers und im Interesse des Arbeitgebers nutzt, ist der Arbeitnehmer für die Verwendung, Abnutzung (Abschreibung) des Werkzeugs, des persönlichen Transports, der Ausrüstung und anderer technischer Mittel und Materialien des Arbeitnehmers zu entlohnen. , sowie die Kosten, die sich aus ihrer Nutzung ergeben.

Die Höhe der Aufwandsentschädigungen wird durch die schriftlich emittierte Vereinbarung der Parteien des Arbeitsvertrags festgelegt.